Freitag, 26. August 2016

Und durch!

Soooooo, die größte Hürde ist schonmal genommen.

Vollabnahme bestanden. Keine Mängel.
Danke für´s Gespräch.

Die letzte Phase bis zur Fertigstellung habe ich tasächlich nicht dokumentiert. Ich war zu sehr im Brass. 
Bis zu dem Zeitpunkt hatte ich aber noch diverse Male "Scheiße" geschrien. Der Wagen hat sich bis zum letzten Tag gesträubt. Sogar auf dem Gelände des TÜV´s mußte er noch zicken.
Der Motor bedarf noch einigen Zuspruch bis er sauber läuft. Da habe ich noch was vor mir.
Aber gut, jetzt ist es erstmal gut. Der größte Streß ist vorbei. Der Rest ist jetzt Feinarbeit.



Tschaka.



Tatsächlich ist der übliche Verdächtige diesmal auch der Schuldige. Die ganzen Tage zuvor hat er keinen Ärger gemacht. Aber ausgerechnet beim TÜV, macht der Vergaser mit Undichtigkeiten auf sich aufmerksam. Als hätte er es gewußt.

Naja, irgendwann ging es dann doch

Der Verbrennungsvorgang lief nicht ganz optimal...

...aber die TÜV-Hürde war ja schon genommen.

Nach einigen Nachstellarbeiten lief er aber auch wieder besser.



Zwar noch nicht perfekt, aber die Rauchentwicklung ließ merklich nach.

jetzt hatte ich die Schnauze aber voll.






Naja, wenn er jetzt angemeldet ist, kann ich ihn auch endlich mal längere Strecken fahren und muß nicht über die Feldwege hoppeln. Da kann man ja nicht richtig testen.


Kommentare:

  1. aber HALLO ... jetzt sehe ich erstmal, wie tief er liegt. Nett ... jut jemaat, Jung !

    AntwortenLöschen